Mittwoch, 21. August 2013

Bayerischer Zehnkampf ein voller Erfolg


Von: Michael Mertel

Insgesamt über 130 Athleten, eine super Stimmung und ein fairer Wettkampf - der Bayerische Zehnkampf und Kinderzehnkampf der Jungen Union Amberg-Sulzbach war wieder einmal ein fulminantes Spektakel!

Das Nationale Olympische Komitee, NOK, soll sogar schon angefragt haben, ob der JU Kreisverband die Rechte aus dem Bayerischen Zehnkampf als eventuelle weitere olympische Disziplinen abtreten können. Doch eine Gaudi sollte es sein und bleiben, betonte der Kreisvorsitzende Michael Mertel am Maislabyrinth in Hahnbach.
Dorthin waren neben  vielen Schlachtenbummlern fast 20 Stammtische, Kirwavereine und KLJB-Verbände gekommen, um sich mit jeweils 5 Athleten den Herausforderungen zu stellen. Die heißen Bierfass-Rollen, Maßkrug-Schieben oder Traktor-Ziehen und gelten als nahezu urbayerisch.
Nass wurde es beim Apfel-Schnappen, Puste war beim Erbsen-Transport gefragt und Zielgenauigkeit, als ein Gummistiefel in einem mehr als fünf Meter entfernten Eimer landen sollte. Ohne Teamgeist war der Ski-Lauf nicht zu bewältigen.
Im großen Finale, bei dem die drei besten Mannschaften im Sackhüpfen in großen Bigpacks gegeneinander antreten mussten, erkämpfte sich der Stammtisch Jägermeister aus Schnaittenbach den Titel "Bayerischer Zehnkampf - Meister 2013", was die Athleten nun mit 150 Liter Freibier und einem Spanferkel feiern dürfen. Vize-Meister wurde der Sportheimstammtisch Hahnbach und Dritter dieser bayerischen Mini-Olympiade wurde die JU Waldthurn. In der Damenwertung hatten die Mädels von der KLJB Gebenbach die Nase vorne.


Keine Ereignisse gefunden.

weitere Termine